Eicher Glasenuhr

Die Mannschaft des Eicher Segelclubs um Gabi Manke und Andy hatte alles bestens vorbereitet. Nachdem die letzten beiden Jahre keine Regatta stattfinden könnte, einmal wegen zu wenig Wasser das andere Mal wegen zu wenig Teilnehmern, konnte jetzt eine Ranglistenregatta stattfinden. Am Freitagabend wurden die Gäste Corona gerecht auf der Terrasse des neuen Clubhauses mit einem italienischen Abend empfangen. Bei gutem Wein, Oliven, Käse, Salami und Baguette konnte man sich fühlen wie in Italien, um Mama Manke zu zitieren:wie am kleinen Gardasee.-Und das Wiedersehen feiern. Gleich am Samstagmorgen wurde das Boot von Oli und Katja getauft, danach ging das Einkranen doch gleich viel besser. Ja und dann wartete man bei sommerlichen Temperaturen auf den Wind. Leider zeige er sich nur kurz, so dass kein Lauf zustande kam. Auch Sonntags sollte dies nicht gelingen. Nachdem alle Schiffe verpackt waren gab es für jeden Teilnehmer noch eine Flasche Wein zum Abschied. Auch wenn es dieses Mal mit dem Wind nicht geklappt hat, so wäre es der Veranstaltung zu wünschen, dass nächstes Mal die entspannte Atmosphäre erleben können und ja noch mehr Boote um die Eicher Glasur kämpfen.Ein tolles Woche
Die Mannschaft des Eicher Segelclubs um Gabi Meincke und Andyhatte alles bestens vorbereitet. Nachdem die letzten beiden Jahre keine Regatta stattfinden könnte, einmal wegen zu wenig Wasser das andere Mal wegen zu wenig Teilnehmern, konnte jetzt eine Ranglistenregatta stattfinden.Am Freitagabend wurden die Gäste Corona gerecht auf der Terrasse des Clubhauses mit einem italienischen Abend empfangen.

Join us

Sail with us