Oktoberfest Regatta, Pilsensee gewinnen Heinrich Bösl und Alexander Saller

Kranpanik am Pilsensee 2017
Als wir am Freitag, den 22.09.2017 am Segelclub ankamen, saßen die ersten Segler schon in trauter Runde auf der Seeterrasse und genossen den schönen Pilsensee. Pünktlich um 19 Uhr gab’s wie von Brigitte angekündigt leckere Spaghetti Bolognese und Salat. Im gemütlichen Hütterl ließen wir den Abend mit alten und neuen Geschichten ausklingen.
Auslaufbereitschaft Samstag 13.00 Uhr, 12.00 Uhr Steuermannsbesprechung und leider kein Wind. 13.00 Uhr …tut … tut … Startverschiebung … 14.00 Uhr … immer noch streifiger Wind … ok…spielen wir erstmal Gitarre, Karten, ratschen, schlafen, lesen und lassen die Seele baumeln.
Amir unser Wettfahrtleiter, mit seiner umfangreichen Beratercrew konnte uns dann aber doch noch um 17.00 Uhr auf die Bahn schicken, da sich bis dahin der Wind sehr zierte. Einer hatte Pech … Kran abgesperrt und Hafenmeister abgereist. Was tun? Pünktlich zum Start frischte der Wind dann auf. Auf der ersten Vorwindstrecke fuhr unser umsichtigen Wettfahrtleiter schon Richtung Luv Tonne um noch eine reguläre Wettfahrt hin zu kriegen, die Heini Bösl und Alexander Saller mit einem Start-Ziel Sieg für sich entscheiden konnte. Nach dem Zieldurchgang des Letzten war dann der Wind aus.
Abends gab’s dann Wiesen Hendl und selbst gemachte Salate, Brezen, leckeren Dessert und natürlich Freibier.
Die Jugend aus dem Club hatte neue Notenblätter gekauft, um uns wie schon die Jahre zuvor musikalisch zu unterhalten. Gut haben sies gemacht … weiter so. Tamima ließ anschließend die Puppen bis um 5 Uhr tanzen.
Sonntag dann Auslaufbereitschaft ab 9.30 Uhr. Aber auf dem verspiegelten Wasser liegt ruhig eine 30 cm dicke Nebelschicht. Also wieder abwarten. Dünner Wind aus Süd, schwarze Wolke aus Ost, Wind leider nix zum Segeln. Verklicker drehen auf Nord … Lüftchen schläft ein. Amir ruft alle zur Besprechung und beendet die Regatta um 12.30 Uhr. Jetzt bricht dann auch noch die Kranpanik aus … schnell zum Kran, bevor er wieder abgesperrt wird. … abgesperrt war er nicht, doch holte der Hafenmeister erst mal die Bojen vom See … man muss halt Prioritäten setzten.
Schee war’s auf jeden Fall und wir freuen uns schon aufs nächste Jahr. Dann heißt … 40 Jahre Oktoberfest Regatta und wünschen den SCPlern die erhofften 40 Schiffe.